Somatic Healing Arts

Die Kunst der
essentiellen Berührung

Die Esalen Massage gründet auf der Jahrtausende alten Erkenntnis, dass wir mehr sind als nur Muskeln, Knochen und innere Organe – wir sind einzigartige, faszinierende Wesen. Unser Organismus stellt eine untrennbare Einheit dar und nur als Einheit kann er funktionieren.

Diese anmutige und vielseitige Massagemethode wurde in den 1960er Jahren im Esalen-Institut Big Sur/Kalifornien, einem Begegnungsort der Human Potential Bewegung, durch Einflüsse zahlreicher verschiedener TherapeutInnen entwickelt.
Die Grundlage der Esalen Massage ist die klassische schwedische Massage, die in einer sehr exakten Weise mit den Muskeln und der Zirkulation arbeitet.
Über die Jahre sind weitere Methoden, wie Trager, Feldenkrais, Cranio Sacrale Therapie, Tiefengewebsmassage, Rolfing, Polarity und Akupressur mit integriert worden. Daraus hat sich ein kraftvoller und einfühlsamer Massagestil entwickelt:
Volle, leicht fliessende, verbindende Streichungen über die gesamte Länge des Körpers werden kombiniert mit leichtem Schaukeln des Körpers, passiven Gelenkbewegungen und Dehnungen, sowie tiefer Strukturarbeit an Muskeln, Sehnen und Gelenken, und energetischem Ausgleichen des Körpers.

Verspannungen und Blockierungen in Geweben und Gelenken können sich auflösen und die Körperwahrnehmung wird gefördert. Dem Klient kann dadurch ein entspannendes, energetisches und schmerzfreies Gefühl verliehen werden.

Für schwangere Frauen und Personen, die nicht gut auf dem Rücken oder Bauch liegen können, ist eine Massage in der Seitenlage besonders entspannend. In der Fötusstellung liegend fühlen sich die meisten Menschen sicher und geborgen. Insbesondere auch bei akuten Schmerzen im unteren Rückenbereich ist die Seitenlage sehr hilfreich, weil das Becken sich so in einer neutralen und meistens schmerzfreien Position befindet.

„Massage is something that you can start learning but you never finish. It goes on and on, and the experience becomes continuously deeper and deeper, and higher and higher. Massage is one of the most subtle arts – and it is not only a question of expertise. It is more a question of love.“
Osho